Sicheres und richtiges Verhalten im Straßenverkehr

TeilnehmerInnen Kontaktdaten

Name der Einrichtung

Wiener Linien M14s/Prävention

Anpsrechsperson

Franz Broneder

Adresse

1030 Wien Erdbergstraße 202 Abt: M14s Sicherheit und Service/Prävention

Um diesen Bereich zu sehen müssen Sie angemeldet sein!

meine Benutzerdaten

Kategorie

Ausgangssituation

Als Fachbereichsleiter der Prävention bei den Wiener Linien ist mir in den Schulen aufgefallen, dass immer mehr Kinder ab der 2 Klasse Volksschule ihren Schulweg alleine bestreiten. Damit dieser noch Sicherer wird habe ich mir dieses Projekt ausgedacht.

Projektziel

Ich möchte damit erreichen, dass unsere kleinsten sich noch sicherer im Straßenverkehr fühlen können und das Jugendliche die mit 15 Jahren mit dem Führerschein für das Auto beginnen, wissen wie lange es dauert bis eine Straßenbahn zum Stillstand kommt.

Projekbeschreibung

Nach einer 3 Jährigen Plan und Umsetzungsphase war es im September 2020 dann endlich soweit und unser Sicherheits/Präventionsbus war fertig. Bei diesem Bus erleben Kinder und Jugendliche aber auch Erwachsene einen 3 Stationen Betrieb der folgender maßen aussieht.
1, Station.
Bevor sie in den Bus einsteigen, sehen sie beim Einstieg einen Fernseher, der unsere Sicherheitsfilme zeigt, dass sind Kurzfilme die das richtige Verhalten in Öffis zeigt aber auch wie kann ich Hilfe holen, wenn ich eine benötige. Diese Filme kann man sich dann zu Hause noch einmal ansehen und zwar auf Youtube unter ” Wiener Linien Sicherheitsfilme” Bis jetzt haben wir 43.000.000 Millionen Klicks auf diese Filme.
2.Station.
Nun steigen sie in den Bus ein und können mit unserem Straßenbahnfahrsimulator auf der original Strecke der Linie 1 Straßenbahn fahren, hier sehen Kinder wenn sie selber fahren, wie lange es dauert bis so ein Zug stehen bleibt, dass absolute Highlight ist aber, dass Kinder ab 10 Jahren und Jugendliche auch mit einer VR-Brille die Strecke der Linie 1 zurück legen können, hier ist es dann wirklich so, als würden sie mit der Straßenbahn selber fahren.
3 Station.
Nachdem sie mit der Straßenbahn unterwegs waren, kommen sie beim Ausstieg zu unserer Mobilen Notrufsäule. Hier können Kinder und Jugendliche erfahren, wann sie einen Zugnotstopp oder die Notsprechstelle betätigen können oder müssen. Sie dürfen auch diese vor Ort einmal ausprobieren, damit sie auch die Akustischen Geräusche hören.

Projektlaufzeit

seit September 2020

Sonstige Anmerkungen

Dieser Bus kann von den Schulen gebucht werden und kostet auch nichts, dass einzige was wir dafür benötigen ist den Platz sowie die Möglichkeit eines 220 Volt Stromanschlusses.
Der Bus ist aber auch bei diversen Veranstaltungen dabei ( Sicherheitsfest der Stadt Wien, Mistfest usw.)
Ich schicke ihnen eine DVD wo ein 5 minütiger Kurzfilm über den Bus zu sehen ist, sowie ein paar Fotos.

Einverständnis

Kontakt / Rückfragen

KFV (Kuratorium für Verkehrssicherheit)
Mag. Ingrid Kaiper-Rozhon, MAS
Telefon: ‭(0) 5 77077 1911‬
E-Mail: veranstaltungen@kfv.at
© Copyright KFV 2021 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Cookies
Developed by wemos | Bilder © Fotolia, iStock, Shotshop