ge(h)meinsam.sicher in Kauns

TeilnehmerInnen Kontaktdaten

Name der Einrichtung

Gemeinde Kauns

Anpsrechsperson

Bgm. Matthias Schranz

Adresse

Dorfstraße 23

Telefon

Um diesen Bereich zu sehen müssen Sie angemeldet sein!

meine Benutzerdaten

Ausgangssituation

Viele Kinder der kleinen Naturparkgemeinde Kauns kommen zu Fuß zur Schule, oftmals sind ihnen die Gefahren des Straßenverkehrs nicht bewusst, darum wurde der erste Kauner Sicherheitstag initiiert.

Projektziel

Das Bewusstsein der Kinder stärken und ihnen anhand praktischer Beispiele das richtige Verhalten im Straßenverkehr aufzuzeigen.

Projekbeschreibung

Stationsbetrieb auf Landesstraße
Die Kinder vom Kindergarten haben am Freitag den 20. September gemeinsam mit den Volksschulkindern von Kauns verschiedene Stationen zur Sicherheit im Straßenverkehr absolviert.
Zwei Stationen wurden vom ÖAMTC gestaltet: „Kinder als Fußgänger“ und „Kinder als Mitfahrer“. Schritt für Schritt lernten die Kleinen auf spielerische und altersgerechte Art das richtige Verhalten auf dem Gehsteig, das Überqueren der Fahrbahn und wie man im Auto der Eltern möglichst sicher unterwegs ist. Durch anschauliche Beispiele wurden die Risiken des Straßenverkehrs aufgezeigt. Um die Verwendung von Rückhaltesystemen “Kindersicherungspflicht” eindringlich zu demonstrieren, erfühlten die Kinder in einem eigens konstruierten Elektroauto, wie sie bei einer Notbremsung mit der richtigen Rückhaltevorrichtung gesichert sind. Eine daneben sitzende Puppe ohne Gurt kippte bei diesem Bremsmanöver haltlos nach vorne.

Blaulicht und Folgetonhorn
Die Blaulichtorganisationen Rettung, Polizei und Feuerwehr durften beim Kauner Kindersicherheitstag nicht fehlen. Eindrücklich wurden die Einsatzfahrzeuge von den Kindern inspiziert, dabei durften sie die Handschellen der Polizei tragen, im Tragstuhl des Roten Kreuz sitzen, oder mit der Kübelspritze der Feuerwehr Kauns „Brände“ löschen.
verkehrssicheres Fahrrad und Helm
Damit die Kinder im Straßenverkehr sicher unterwegs sind, muss das Fahrrad eine ganze Reihe von Ausstattungsmerkmalen mitbringen, dabei mussten die Kinder zwei verschiedene Räder über ihre Fahrtüchtigkeit überprüfen. Auch die Wichtigkeit vom richtigen Tragen des Helmes wurde mittels „Eitest“ vorgeführt. Beim Abschließenden Staffellauf mit Gehrad und Roller, wurde das Gelernte gleich in die Tat umgesetzt.

#schönGEHmalt in Kauns
Nach der wohlverdienten Pause ging‘s für die Kauner Kinder wieder ab auf die gesperrte Landesstraße, welche sich in eine blühende Straße verwandeln sollte. Der Straßenabschnitt vor dem Kindergarten bis zur Volksschule wurde gemeinsam schönGEHmalt, um die Autofahrer darauf aufmerksam zu machen, dass hier auch Kinder auf dem Weg sind und für ALLE Verkehrsteilnehmer da sind.

ge(h)meinsam.sicher in Kauns hat sich für alle Beteiligten ausgezahlt, resümierte Bürgermeister Matthias Schranz und freute sich, dass die Kinder mit viel Aufmerksamkeit und Motivation bei den einzelnen Stationen dabei waren.

Projektlaufzeit

20.09.2019

Sonstige Anmerkungen

Einverständnis

Einverstanden

Kontakt / Rückfragen

KFV (Kuratorium für Verkehrssicherheit)
Mag. Ingrid Kaiper-Rozhon, MAS
Telefon: ‭(0) 5 77077 1911‬
E-Mail: veranstaltungen@kfv.at
© Copyright KFV 2021 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Cookies
Developed by wemos | Bilder © Fotolia, iStock, Shotshop